12.06.2014

Schneller als gedacht war der neue „Ententeich“ schon im zeitigen Frühjahr vollgelaufen, die Schneeschmelze und ein paar Tage Frühlingsregen hatten dafür gesorgt, dass man sich zu diesem Zeitpunkt schon recht gut vorstellen konnte, wie schön es später, wenn alles ringsherum richtig grün ist, einmal aussehen würde. Und wahrscheinlich gibt es bei den Wasservögeln tatsächlich auch so etwas wie „Wohnraumknappheit“, denn spontan haben sich gleich die ersten Kandidaten einen mühseligen Weiterflug erspart und sind für den Sommer hier in Bjulebo geblieben…

Grau- und Kanadagänse, Höckerschwäne und Haubentaucher haben wir ja schon immer hier gehabt, seit diesem Jahr ist die Liste der zu beobachtenden Wasservogelarten aber tatsächlich ein ganzes Stückchen länger geworden. Da sind zum Beispiel die Singschwäne, die im Frühjahr eine Zeitlang hier waren, Kiebitze und Ohrentaucher, die geblieben sind und am bzw. im Wasser gebrütet haben. Inzwischen sind zumindest bei den Kiebitzen schon die ersten Küken am Ufer unterwegs, aber man muss schon etwas Geduld haben und vor allem ganz genau hinschauen, um die Kleinen überhaupt zu entdecken.

Unser jüngster „Vogelliebhaber“ ist sogar in den Genuss gekommen, einem der Kiebitz-Gelege beim Schlüpfen zuzusehen - und da er seine Kamera mit dabei hatte, gibt es hier unter anderem auch davon ein paar lustige Bilder…

 

Neue Beiträge

Suche

Bjulebo Webcam